hauptsache satt

hauptsache satt

vorgestern hatte ich eine lesung im bürgerhaus wilhelmsburg - in meiner neuen HEIMAT sozusagen, denn ab ungefähr weihnachten wohne ich ja genau dort, in wburg.

schon den ganzen tag vor der lesung hatte ich kisten, sofas, kühlschränke nach wburg verfrachtet, denn freund spring zieht auch dorthin, gutes gefühl, dann gleich mit ner lesung zu starten und mich als neu-wilhelmsburger präsentieren zu können. da hat man irgendwie gleich ein stein im brett, hab ich jedenfalls gehofft...

jedenfalls saß ich mit bedo auf der bühne. bedo ist deutsch-türke, groß geworden auf eben dieser elbinsel und inzwischen moderator beim hamburger fernsehsender hh1 - und moderator des deutsch-türkischen lesefests. wir haben auf der bühne u.a. darüber geredet, was heimat für einen in deutschland aufgewachsenen türken ist. einer, der die türkei vielleicht nur aus dem urlaub kennt und höchstens vier worte türkisch spricht. mit genau so einem hatte bedo nämlich mal gesprochen, ich glaube im rahmen einer arbeit, an der er geschrieben hat. erstaunlicherweise meinte er: "ganz klar türkei!", bedo hat natürlich nachhaken müssen und die begründung war, dass man ihn hier nicht wolle, dass er hier nicht ankomme, keine chancen sehe. eben WEIL er türke sei. also sei er dann eben auch türke - und zwar stolzer. definition ex negativo, wenn man so will: eine heimat zu "wählen", die man nicht kennt, zu der man kaum bezug hat, aus der sich keine erinnerungen speisen, sondern die nur im hintergrund existent ist und sich in der faktischen heimat bemerkbar macht - es vielleicht wirklich schwerer macht, die bestimmte probleme mit sich bringt, die aber vielleicht auch ausrede oder wenigstens fluchtpunkt ist. bedo sprach sogar von "lamentieren", das "uns türken" dann häufig unterlaufe (wobei bedo zwar "wir" sagt, sich selbst aber wohl kaum meinen kann - er ist ja das paradebeispiel eines erfolgreich integrierten, gut ausgebildeten migranten mit besten berufsaussichten...).

 

ich hab dann natürlich auch etwas von dieser seite, diesem projekt erzählt und bedo hat mich kurz angesehen, überlegt und meinte dann:

"heimat ist da, wo man satt wird!" (ich weiß es nicht mehr genau - zitat seines großvaters?)

- da haben wir sie ja endlich! die definitive, ultimative definition von heimat!

juchhe!

das leben kann so einfach sein.

 

übrigens hat bret eine tolle kleine szene aus seinem ecuadorianischen alltag im mitmachbereich gepostet und natürlich gibts ein neues portrait. jost, künstler, maler, grafiker, spricht über seine arbeit, seinen antrieb, seine sorgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Sophie (Dienstag, 02 Dezember 2008 12:14)

    Erst hab ich geschmunzelt oder eher fast gelacht, als den Satz "Heimat ist da, wo man satt wird"... Aber es stimmt! Dort wo unsere körperlichen und seelischen Bedürfnisse befriedigt werden, da fühlen wir uns doch irgendwie am wohlsten. Diese Bedürfnisse sind so unterschiedlich wie wir Menschen auch, aber jeder Mensch möchte doch irgendwie "satt werden".
    Wie schön, dass die Antworten immer so irgendwo auf dem Weg herumliegen!

  • #2

    Lucky Strike (Dienstag, 20 Dezember 2016 10:50)

    Schade das das der letzte Artikel war... Frohe Weihnachten an alle

  • #3

    Purple Haze (Samstag, 14 Januar 2017 15:20)

    Frohes neues Jahr an alle

  • #4

    Wendie Flore (Freitag, 03 Februar 2017 14:20)


    Heya i am for the first time here. I came across this board and I find It really useful & it helped me out much. I hope to give something back and help others like you helped me.

  • #5

    Tam Struck (Montag, 06 Februar 2017 01:32)


    Great items from you, man. I've consider your stuff prior to and you are just extremely magnificent. I really like what you have obtained here, really like what you are stating and the way in which in which you assert it. You make it enjoyable and you still care for to stay it smart. I can not wait to read much more from you. That is actually a wonderful site.

  • #6

    Jerry Fike (Montag, 06 Februar 2017 21:55)


    magnificent submit, very informative. I ponder why the other specialists of this sector do not realize this. You should proceed your writing. I am confident, you've a huge readers' base already!

  • #7

    Daniele Sinner (Dienstag, 07 Februar 2017 14:52)


    It's awesome in favor of me to have a website, which is good designed for my knowledge. thanks admin

  • #8

    Lindsey Napoli (Mittwoch, 08 Februar 2017 19:27)


    all the time i used to read smaller content which as well clear their motive, and that is also happening with this article which I am reading now.

  • #9

    My Vandehey (Mittwoch, 08 Februar 2017 21:04)


    Why viewers still use to read news papers when in this technological globe the whole thing is accessible on net?

  • #10

    Adrianne Kierstead (Donnerstag, 09 Februar 2017 23:32)


    Hi to every , for the reason that I am truly keen of reading this web site's post to be updated regularly. It carries fastidious information.